Tag 1 – Aller Anfang ist schwer

Eigentlich ist es das Ende des zweiten Tages. Warum ich so ‚komisch‘ zähle? Das hängt mit dem Rythmus zusammen, nach dem ich mich auf die Waage stelle. Eins vorab – Ich wiege mich täglich. Über den Sinn und Unsinn kann man sich streiten, aber ich brauche diese Routine. Jedenfalls habe ich am Morgen des ersten Tages habe ich den Ausgangswert ermittelt. Am Morgen des zweiten Tages habe ich mich wieder gewogen. Da war dann ein Tag um – Ergo – Tag1. Wir haben jetzt also das Ende von Tag 1 obwohl schon 2 Tage rum sind. Verwirrend? Unlogisch? Egal!

So – zum Thema.
Ich habe jetzt 2 Tage Nahrung mit 1700 kcal gegessen.
Zum Frühstück 2 Scheiben Brot mit Wurst und Käse (statt Butter nehme ich Tomatenmark).
Mittags eine Orange und Abends warm. Gestern Fisch mit einer Zitronensauce und Gemüse – Heute Asiatisch.
Das ist ganz schön knapp. Allerdings ist mir beim zusammenrechnen aufgefallen, dass die 5 Kaffee, die ich auf Arbeit trinke, Zucker mit insgesamt 250kcal enthalten. Die erste wichtige Erkenntnis – Wenn ich den Zucker im Kaffee weg lasse, kann ich Nachmittags noch einen Snack einschieben.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.