Tag 17 – Pizza geht auch

Gestern Abend waren wir Pizza essen bei unserem Lieblingsitaliener. Wenn man das rechtzeitig plant, sind solche Kalorienbomben durchaus drin.

Am Samstag habe ich bei den Kalorien eine Punktlandung hingelegt – Also meine täglich erlaubten 1750kcal gegessen. Allerdings habe ich gut 400kcal auf dem Heimtrainer erarbeitet.

Zusammen mit dem Pizzaabend habe ich gestern 2400 kcal gegessen, aber 450kcal an Sport dem Budget hinzugefügt. Bleiben also trotzdem gut 200kcal zu viel. Da ich aber vom Samstag noch 400kcal übrig habe, bin ich also am gesamten Wochenende 200kcal unter dem soll. Also alles OK.

Jetzt kann man sich streiten, ob das Schieben von Kalorien erlaubt ist. Meine Meinung – warum nicht? Als Urmenschen hatten wir auch nicht jeden Tag gleich viel zu essen. Da gab es Tage an denen man keinen Erfolg bei der Jagd hatte und nur ein paar Beeren oder andere Früchte zu essen hatte. Und wenn man dann ein schönes Wild erlegt hatte, wurde sich der Bauch vollgeschlagen. Und da unser Stoffwechsel immer noch so funktioniert macht das Schieben erst recht Sinn.

Ich habe für mich entschieden, dass ich bis zu einer Woche schiebe – aber nur in eine Richtung. Ich spare mir also ein Kalorienbudget (vorzugsweise durch Sport) an, wenn zum Beispiel ein Geburtstag ansteht.

In die andere Richtung schiebe ich maximal einen Tag. Sprich wenn ich mein Budget überschreite, versuche ich das an nächsten Tag wieder reinzuholen. Entweder durch sparen von Kalorien bei den Mahlzeiten oder durch Sport. Letzteres ist natürlich vorzuziehen, da es den Stoffwechsel in Schwung hält.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.