Tag 84 – Die nächste große Marke

Zwei große Dinge sind in der letzten Woche passiert.

Das erste – ich habe die 15-kilo-Marke erreicht. Das freut mich natürlich tierisch, denn die Abstände zwischen den großen Marken werden immer länger. Es erfordert auch immer mehr Disziplin. Während am Anfang Cheating-Tage fast keine Auswirkungen auf das Abnehmen hatten, ist es inzwischen so, dass mich ein Cheating-Tag auch (mindestens) einen Tag zurück wirft. Selbst das ansparen von Kalorien für einen Cheating-Tag hilft kaum noch.

Das zweite – Ich habe meinen Kleiderschrank ausgemistet. Unglaublich wie viel Platz ich bei einigen Hosen hatte.

Das Entsorgen der Hosen ging mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Einerseits wurde mir bewusst, wie sehr ich mich verändert habe. Andererseits muss ich mir neue Sachen kaufen, was ganz schön ins Geld geht. Allerdings habe ich mich damit getröstet, dass die meisten Hosen  ziemlich fertig waren und ich sowieso neue gebraucht hätte. Aus diesem Grund kam es für mich auch nicht in Frage die Sachen zu spenden, denn ich bin einfach der Meinung, wenn man etwas spendet, sollte es auch in einem guten Zustand sein. Eine Spende ist keine Müllentsorgung.

kleine Änderungen

Ich habe an meinem Programm ein wenig gefeilt. Statt täglich 15-20 Minuten auf dem Heimtrainer mache ich jetzt alle 2-3 Tage 40-50 Minuten. Jetzt könnte man natürlich sagen ‚warum hast du das nicht von Anfang an so gemacht?‘. Ganz einfach – ich habe am Anfang gerade so 15 Minuten durchgehalten.

Mein bisheriges Ziel war ja, jeden Tag 200-250 kcal auf dem Heimtrainer zu verbrennen. Im Prinzip habe ich dieses Ziel immer noch, allerdings gucke ich jetzt für jeden Tag den Durchschnitt der vergangen 7 Tage an. Rutscht der unter 200 weiß ich, dass ich wieder auf den Heimtrainer muss.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.