Tag 95 – Cheatdays

Am Sonntag war Raclette-Abend. Natürlich gab es wie immer vorher auch noch Kaffee und Kuchen. Also habe ich den Sonntag gleich zum Cheatday deklariert.

Je weiter mein Programm fortschreitet, desto stärker scheinen sich Cheatdays auf den Erfolg auszuwirken. Eigentlich versuche ich mich ja immer auf Cheatdays vorzubereiten und so habe ich auch diesmal das Sportpensum vorher erhöht. Am Sonntag morgen habe ich sogar eine neue Bestleistung aufgestellt und tatsächlich 90 Minuten auf dem Heimtrainer gesessen und dabei über 1000kcal verbrannt. Trotz dieser Bestleistung habe ich am Montag 2 kg mehr auf der Waage gehabt, obwohl ich eigentlich nur rund 400kcal drüber war (die 1000kcal Sport mit eingerechnet).

90 min - 1000 kcal

Es ist jedes mal das gleiche. Ich weis zwar genau, dass sich das nach ein paar Tagen von alleine wieder legt, aber irgendwie bleibt doch immer ein komisches Gefühl. Ich reiße mich aber zusammen und setzte mich trotzdem nicht auf den Heimtrainer. Das ist heute nicht im Plan und dabei bleibt es. Das beste ist es, nach einen Cheatday einfach nach Plan weiter zu machen. Leider muss ich mir das immer wieder selbst einreden, weil ein Teil von mir nicht daran glaubt.

Eigentlich wäre es wohl das Beste, wenn ich mal damit aufhöre würde mich täglich auf die Waage zu stellen. Aber irgendwie brauche ich diesen Start in den Tag.

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.